Flashbanner

Montag, 18. Dezember 2017

12-er Russischkurs bereitet mit Semesterpraktikanten Bliny zu

Schon lange wollte der Russischkurs etwas kochen oder backen. Nun war es endlich soweit. Um den Aufwand zu minimieren, hatten sich alle für Bliny, die russischen Eierkuchen, entschieden. Gesagt, getan. Die Mädchen engagierten sich emsig in der Organisation. Jeder wurde mit mindestens einer Aufgabe betraut.
Herr Mirgorodski und Frau Kolodzy hatten sich auch abgesprochen und kleine Überraschungen für den netten Kurs vorbereitet. Um der russischen Tradition näher zu kommen, durften die Abiturienten auch Schürzen mit typischen Motiven anziehen und gemäß dem Neujahrsfest Masken tragen. 
Gerade Letzteres war besonders lustig, denn plötzlich liefen Mascha und der Bär sowie Hase und Wolf durch das Schulhaus. Zur Freude des anderen 12-er Kurses, den Frau Kolodzy zur Vertretung übernommen hatte, wurde dort vor Ort der Eierkuchen, verbunden mit einem Dankeschön, geliefert.
Die Doppelstunde verlief sehr entspannt. Die Bliny waren lecker, alle wurden satt und man lernte wieder etwas Landeskunde dazu.
Foto: J. Kunze